Rückblick

Dank unseres diversifizierten Geschäftsmodells, das auf Werte wie Sicherheit, Stabilität und Kontinuität ausgerichtet ist, konnte die Geschäftseinheit Kunden Inland im turbulenten Marktumfeld neue Kunden gewinnen.

Umfragen dokumentieren die hohe Zufriedenheit unserer Kunden.

Gerade unter diesen anspruchsvollen Rahmenbedingungen kam unserer aktiven Kundenbetreuung ein hoher Stellenwert zu, wie entsprechende Umfragen in Liechtenstein und in der Schweiz ergaben. 90 Prozent stuften die Beratung durch die Mitarbeitenden der LLB als sehr gut ein; 89 Prozent beurteilten die LLB-Dienstleistungen ebenfalls mit sehr gut. 83 Prozent der Bank-Linth-Kunden sind insgesamt sehr zufrieden, weshalb 78 Prozent das Finanzinstitut ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen. Besonders gelobt wird die Zuverlässigkeit: 98 Prozent der Befragten verteilten diesbezüglich Bestnoten. Im gleichen Ausmass würdigten die Bank-Linth-Kunden die Kompetenz in Finanzierungs- und Vorsorgefragen.

Aktive Marktbearbeitung und Erhöhung der Beratungskompetenz

Im Geschäftsjahr 2008 haben wir im Private Banking zusätzliche Kundenberater eingestellt und damit unsere Marktpräsenz spürbar verstärkt. Zur weiteren Steigerung ihrer Beratungskompetenz wurden sie sowohl bei der LLB als auch bei der Bank Linth in neuen, umfassenden Betreuungsansätzen geschult.

Zudem haben wir in unseren beiden Heimmärkten laufend in neue Produkte und Dienstleistungen investiert.

Die wichtigsten Marktbearbeitungsmassnahmen

 Download Excel

 

 

 

 

 

 

 

LLB

 

Bank Linth

Neue Produkte

Kontopalette «4you» für Jugendliche,
Schüler und Studenten

Kostenlose Abwicklung der täglichen Bankgeschäfte mit «Linthe»

Kundenanlässe

Women Finance

 

 

FinanzPerspektiven
(zwei Tagungen in Zusammenarbeit mit der Hochschule Liechtenstein)

Drei Anlegerkonferenzen

Investment Forum in Zürich

Zwei Anlässe für Firmenkunden

Messen

Fondsmesse in Zürich

Expo Rapperswil-Jona

Immobilienmesse in St. Gallen

Expo Stäfa

LIHGA in Schaan

Gewerbeausstellung in Freienbach

Standorte

Inbetriebnahme eines zusätzlichen Bancomaten in Balzers

Eröffnung eines neuen, auf das Private Banking fokussierten Standortes in Meilen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausbau der privaten Finanzplanung und der beruflichen Vorsorge

Unsere Dienstleistungen in der privaten Finanzplanung und der beruflichen Vorsorge bauen wir kontinuierlich aus.

Wir wollen uns als Spezialist in der privaten und beruflichen Vorsorge im Wirtschaftsraum Schweiz / Liechtenstein etablieren und erweitern laufend unser Angebot. Bereits 2005 sind wir mit der LLB Vorsorgestiftung für Liechtenstein gestartet. Per Ende 2008 betreute sie 260 Betriebe mit 2'230 Mitarbeitenden und einem Vermögen von insgesamt CHF 146 Mio.

Im Berichtsjahr gründeten wir zusammen mit Swiss Re die Lebensversicherungsgesellschaft Elips Life AG. Sie eröffnet der LLB-Gruppe zusätzliche Perspektiven im Ausbau der privaten und beruflichen Vorsorge. Die Elips Life AG wird sich auf das Kollektivleben-Geschäft für Unternehmen sowie das Kollektiv-Einzelleben-Geschäft für Privatpersonen konzentrieren. Die LLB-Gruppe und Swiss Re halten je einen Anteil von 48 Prozent an dieser Gesellschaft.

Mit Beginn des Jahres 2009 ist die LLB-Gruppe auch im Schweizer Vorsorgemarkt präsent. Sie übernimmt ab Januar die Geschäftsführung der Pensionskasse ALVOSO mit über 1'000 Versicherten und 220 angeschlossenen Betrieben in der Region Zürich und im Linthgebiet. Diese Partnerschaft untermauert die langjährige Kooperation der ALVOSO mit der Bank Linth.

Festigung der führenden Position im Hypothekarbereich

In unseren Heimmärkten gehören wir nach wie vor zu den führenden Anbietern bei Hypotheken. 2008 konnten wir in diesem Bereich ein beachtliches Resultat erzielen. Unsere Kundennähe und die guten lokalen Kenntnisse machten es uns möglich, die Qualität des Kreditportfolios trotz der wirtschaftlichen Schwäche auf einem hohen Niveau zu halten.

Optimierung der betrieblichen Effizienz

Standardtransaktionen werden zunehmend via Callcenter, Internet Banking oder am Bancomaten erledigt.

Wir folgen weiterhin dem Trend, Standardtransaktionen über kosteneffiziente Plattformen abzuwickeln. Unsere Kundenberater sollen von Routinetätigkeiten und telefonischen Auskünften entlastet werden. Zu diesem Zweck haben wir unter anderem den Servicekatalog der Callcenter erweitert. In den Geschäftsstellen konzentrieren wir uns vermehrt auf eine umfassende Beratung und Betreuung unserer Kunden in allen Finanzangelegenheiten.

In Balzers nahm die LLB einen weiteren Bancomaten in Betrieb. Insgesamt unterhält die LLB-Gruppe nun 15 Bancomaten in Liechtenstein und 28 in der Schweiz. 2008 gewannen wir monatlich circa 400 Kunden für unser Internet Banking. Neueinsteigern bieten wir bei der LLB kostenlose Kurse an.

Entwicklung der Internet-Banking-Kunden bei der LLB
Kunden Inland – Entwicklung der Internet-Banking-Kunden bei der LLB (Grafik)